Sphenisco – Schutz des Humboldt-Pinguins e.V.

Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit in der Region Coquimbo, Nordchile

Der Lebensraum des Humboldtpinguins liegt vor den Küsten Perus und Chiles im Bereich zwischen 4 Grad südlicher Breite bis 40 Grad südlicher Breite. Dort jagt und brütet er auf küstennahen Inseln. Ein Arbeitsschwerpunkt von Sphenisco liegt daher im Kampf gegen die in der Region Coquimbo immer wieder geplanten Industrieprojekte, die weite Bereiche des Lebensraums des Humboldtpinguins bedrohen.

Um das Archipel Humboldt, Gemeinde La Higuera, Nordchile vor der Zerstörung zu bewahren, werden in der Region Coquimbo kontinuierlich Bildungsmaßnahmen und Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt. Das geschieht vor allem in Form öffentlicher Versammlungen, Aktionen (z.B. Anlegen von kleinen Gärtchen), Seminaren, Workshops und Tagungen, Kontaktpflege mit Verantwortlichen, Beiträge in Medien sowie Netzwerkarbeit. Ganz gleich wie hoch, jede Spende ist wertvoll für den Erhalt der biologischen Vielfalt auf unserer Erde und hilft, wild lebende Humboldtpinguine und ihre Lebensräume zu schützen. Gemeinsam wollen wir daran arbeiten, dass unsere Enkel noch Humboldt-Pinguine in ihrem natürlichen Lebensraum sehen können und dass Fauna und Flora von Chile so faszinierend bleiben, wie sie heute noch sind. Mit den Zuwendungen werden Materialien sowie die laufenden Kosten vor Ort des langfristigen Projektes gedeckt.

Aktuelle Platzierung
36 von 3.612
198 Stimmen erhalten
Dieses Projekt unterstützen

PROJEKT UNTERSTÜTZEN