Essener Elterninitiative für krebskranke Kinder e.V.

Musik- und Kunsttherapie für krebskranke Kinder

Schon seit vielen Jahren führen ausgebildete Musikpädagog*innen in unserem Elternhaus und auf der Onkologischen Kinderstation des Universitätsklinikum Essen wöchentlich ein musiktherapeutisches und ein kunsttherapeutisches Angebot für die an Krebs erkrankten Kinder durch. Neben dem Spaß-Faktor, den die Kinder dank dieser Angebote erleben, steht auch ein ganz großer therapeutischer Nutzen im Vordergrund, der ganz spielerisch umgesetzt wird.  Die betroffenen Kinder brauchen all ihre Kraft, um die Krankheit zu besiegen. Beide therapeutischen Kreativangebote helfen ihnen dabei, die Widerstandskraft und das Selbstvertrauen zu stärken und Momente der Unbeschwertheit zu erleben. Unterschiedlichste Stimmungen wie Angst, Wut und Traurigkeit, aber auch Freude können so erlebt und zum Ausdruck gebracht werden. Gerade bei jungen Kindern, die der Sprache noch nicht so mächtig sind, kann das gemeinsame Musizieren oder Malen die kommunikativen Prozesse fördern und dem Kind helfen, aus der erlebten Hilflose- und/oder Sprachlosigkeit herauszufinden. Die Ablenkung vom belastenden Behandlungsalltag hilft den Kindern, neue Ressourcen zu tanken und vermittelt die Erfahrung, trotz der Krankheit schöne Dinge tun können.

Aktuelle Platzierung
- von 3.616
34 Stimmen erhalten
Dieses Projekt unterstützen

PROJEKT UNTERSTÜTZEN