Regionalverband Umweltberatung Nord e.V.

Zimmerwetter-Projekt

Stickige Luft in Klassenzimmern, Schimmel in Wohnräumen und Verschwendung von Energie – falsches Heiz- und Lüftungsverhalten schadet durch einen erhöhten CO2-Ausstoß nicht nur der Umwelt, sondern auch dem Wohn- und Lernklima von Menschen. Studien belegen: Konzentration und Lernleistung lassen nach, wenn Klassenräume nicht richtig gelüftet werden. Im Zimmerwetter-Projekt erforschen ehrenamtliche Zimmerwetter-Profis mit 10-13-jährigen Schulkindern mit Messungen, Experimenten, Theaternebel und viel Spaß das Zimmerwetter (Innenraumklima). Gesundes und klimafreundliches Wohnen und Lernen durch bedarfsgerechtes Lüften und Heizen ist ein Ziel - Interesse wecken für Technik und Naturwissenschaften ist das zweite Ziel. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Ausbildung und wertschätzende Betreuung der ehrenamtlichen Zimmerwetter-Profis, ihre Haftpflicht- und Unfallversicherung und die Erstattung ihrer Fahrtkosten. Außerdem wird Unterrichtsmaterial für die Schüler und Messgeräte-Ersatz benötigt.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen