Förderverein Strays of Mauritius e.V.

Kastrationstage

Mauritius, Traumhafte weiße Strände, ein vermeintliches Urlaubsparadies schlecht hin. Doch für die ca. 220.000 Straßentiere ist es die Hölle. Sie sind krank, unterernährt und werden oft Opfer von Gewalt. Die Regierung lässt die Hunde brutal einfangen und töten um die Population zu kontrollieren. Dies geschieht auf grauenvolle Weise u.a. mit Injektionen (Frostschutzmittel) ins Herz und das Allerschlimmste: es hat gar keinen Erfolg.
Kastration ist die nachhaltigste Art um Tierleid zu verhindern bevor es überhaupt entsteht. Eine Kastration kostet 25 Euro. Enthalten sind Schmerzmittel, Antibiotika und eine Behandlung gegen Würmer und Zecken. Viele Tiere sind in einer schlechten Verfassung, Verletzungen durch Autounfälle, Beisereien oder Hauterkrankungen. Nur durch Spenden können wir Kastrationstage organisieren und somit einen nachhaltigen Tierschutz betreiben und den Tieren Leid ersparen.

Dieses Projekt unterstützen