Kult-Ur-Dorf e.V.

Neue-Auetal-Schule Lüder

Der Trägerverein der kleinen Montessori-Grundschule, die Neue-Auetal-Schule Lüder wurde 2016 gegründet. Ziel der Gründungsmitglieder war es, sich für den ländlichen Raum und dessen Zukunftsfähigkeit einzusetzen. Als der Versuch gescheitert ist die damalige Dorfschule zu retten, haben die Vereinsmitglieder beschlossen dies so nicht hinzunehmen.  Insbesondere ländliche Gebiete müssen über eine gute Infrastruktur verfügen, damit sie zukunftsfähig bleiben können. Gut erreichbare Schulen, Kindergärten gehören dazu. Aus diesem Grund kaufte der Verein einen Teil des ehemaligen Grundstücks der alten Dorfschule und baute dort ein neues Schulgebäude, in direkter Nachbarschaft zu einer Senioren Tagespflege. Seit dem Sommer 2018 läuft nun, sehr erfolgreich, der Schulbetrieb und aus der Nachbarschaft zur Tagespflege ist eine "Intergenerative Pädagogik und Bildung" entstanden, in der sich Jung und Alt täglich begegnen können und voneinander profitieren. Die künstliche Trennung der Generationen wurde aufgehoben.
Die ersten drei Jahre nach Gründung muss sich, laut Gesetz, die Schule vollständig selbst finanzieren. Für die Neue-Auetal-Schule bedeutet das, dass jeder Euro, egal ob für Gehälter, egal ob für Kugelschreiber selbst aufgebracht werden muss. Die ersten zwei Jahre sind geschafft, aber für das letzte Jahr, aber natürlich auch für die Zukunft, ist die Schule auf Spenden angewiesen. Die Mittel werden daher dringend für die Finanzierung des letzten Jahres benötigt. 

Dieses Projekt unterstützen