FrauenTherapieZentrum – FTZ München e.V

Hausbesuche von Frauen mit Krebserkrankung

In unserer psychoonkologischen Beratungsstelle finden Frauen individuelle und auf ihre ureigene Situation und Befindlichkeit abgestimmte Unterstützung und Begleitung. Als einzige Krebsberatungsstelle in München finden Frauen, die sowohl an einer psychiatrischen Erkrankung (Nach ICD-10), als auch an Krebs leiden, Anbindung bei uns. 
Häufig stehen Ängste, Hilflosigkeit im Umgang mit der neuen Situation, Trauer um das was nicht mehr ist, Entscheidungsfindungsprozesse oder die Konfrontation mit der eigenen Endlichkeit im Fokus der Beratung. 
In den vergangenen Jahren zeichnete sich ein vermehrter Bedarf an Hausbesuchen ab. Durch die Corona-Krise wird dieser Bedarf noch verschärft, da sich schwererkrankte Frauen durch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel nicht in zusätzlich erhöhte Gefahr begeben wollen. Daher wollen wir unser Hausbesuchsangebot unbedingt erweitern. Allerdings fallen dadurch deutlich höhere Kosten zu unseren Lasten an. Unsere psychoonkologische Beratungsstelle wird vom Referat Gesundheit und Umwelt finanziert. Zusätzlich sind von uns Eigenmittel zu erwirtschaften in Form von Beratungsentgelten, die gehaltsabhängig von den Frauen selbst geleistet werden müssen. Krankheitsbedingt ist die wirtschaftliche Situation der Frauen jedoch häufig instabil. Um daher wirklich allen anfragenden Frauen die Möglichkeit, eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Beratung bieten zu können, benötigen wir unbedingt Ihre Unterstützung in Form von Spenden.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen