Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. - Geschäftsstelle Berlin

Futterkosten für Gnadenbrottiere

Wir finanzieren dauerhaft die Futterkosten unsere drei Ponys und einem Esel (Gnadenbrottiere).

Die größten Missstände, sagte ein Amtsveterinär einmal zur Geschäftsstelle Berlin, bestünden im Umgang mit Pferden. Wie oft haben wir erlebt, dass Reitställe und finanzschwache Ponyhöfe ihre Tiere unzureichend versorgen und schlecht behandeln. Mary und Basti sind zwei von unzähligen Beispielen, die ein stilles Leid unter diversen Reitschülern und Kunden erdulden, bis sie „unbrauchbar“ geworden den Weg zum Schlachter antreten. Diesen beiden Pferden aus Sachsen konnten wir mit Hilfe des Veterinäramts vor dem drohenden Ende bewahren. Während Basti sich schnell mit seiner neuen Heimat Niedersachsen vertraut gemacht hat, war Mary noch sehr scheu. Inzwischen ist sie sehr anhänglich und zutraulich. Finanzielle Mittel benötigen wir, um langfristig gut auf die Gnadenbrottiere aufpassen und weitere Tiere retten zu können.

https://www.bmt-tierschutz-berlin.de/wie-kann-ich-helfen/patenschaften/

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen