RBB München e.V.

Rollstuhlbasketball macht Schule- Wewillrollyou

Dass Menschen mit Behinderung die gleiche Sprache sprechen und das gleiche Wasser trinken ist klar, jedoch ist der erste Kontakt und anfängliche Umgang stets schwierig. Bei diesem Projekt werden die ersten Brücken geschlagen und Hindernisse spielerisch überwunden. Außerdem werden die Jugendlichen geschult, wie man helfen kann und wo man anpacken darf. Rollstuhlbasketball ist ein leichtes und zugängliches Mittel um Menschen unabhängig von Ihren Einschränkungen zusammenzubringen. Das Projekt richtet sich an Schüler an Schulen in München. Durch Rollstuhlbasketball wird Inklusion spielerisch zugänglich gemacht. Kinder lernen sich auf Augenhöhe zu begegnen, Unabhängig von Behinderung, Herkunft o.ä. äußerlichen Unterschieden. Durch das Erlernen von intuitiver Kommunikation, bewusster gegenseitiger Hilfsbereitschaft bei gleichzeitigem gesunden sportlichen Geist, wird Inklusion zum gesellschaftlichen, verinnerlichten Gut, was die Kinder Ihr Leben lang mit sich tragen können. Durch dieses Projekt wird auf mehreren Ebenen gezeigt, dass jeder Mensch einen wichtigen Beitrag zu dem Gemeinsamen schafft und man nur Zusammen Vieles bzw. Mehr erreichen kann. Durch Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler für Menschen mit Behinderungen wird Verständnis für die Bedürfnisse von allen Menschen geweckt. in 2019 und 2020 lädt der RBB-München Schüler 19 Mal zum Rollstuhlbasketballspielen ein. Die Mittel werden für die Umsetzung der Workshops verwendet. 

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen