lebensmittel-retten+fair-teilen e.V.

Lebensmittel-retten Schweinfurt: Laufende Kosten und größeres Transportfahrzeug

In unserer Ausgabestelle für gerettete Lebensmittel sind inzwischen mehr als 600 Haushalte registriert. Wir retten an einem "normalen" Abholtag 1-2 PKW-Kombis (teils auch mit Privat-PKWs) voll Lebensmitteln aus Supermärkten und Tankstellen.
Unsere Abholungen sind sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. Sechs Tage die Woche ist unsere Ausgabestelle geöffnet, um die Sachen schnell zu "fair-teilen".
Da es täglich immer mehr Betriebe werden, die ihre noch genießbaren Waren nicht in den Müll entsorgen möchten, benötigen wir mit der Zeit, auch wenn das 2-3 Jahre dauern kann, ein größeres Transportfahrzeug. Super wäre ein Sprinter oder Ähnliches. Von einem Kühlfahrzeug träumen wir im Moment noch, aber manchmal sollen ja Träume in Erfüllung gehen. Wir finanzieren uns rein aus Spendengeldern und haben mit den ganzen Nebenkosten wie Miete, Strom, Gas, KFZ-Kosten usw. ganz schön zu kämpfen. Auch hier wären wir froh um jede mögliche Unterstützung.
Bitte helft und unterstützt uns, damit unser Traum von einem größeren Transporter in Erfüllung geht. Unsere ganze Arbeit gegen die Lebensmittelverschwendung, für mehr Nachhaltigkeit und zum Wohle derer, die sich sonst vielleicht nicht so viele Lebensmittel leisten könnten, wird rein ehrenamtlich von einem kleinen Team gestemmt. 

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen