Johar Gesellschaft Deutschland

Asha Vihar - Johar Hospital

REHABILITATION IST SCHUTZ VOR ARMUT

Wer in Indien durch einen Schlaganfall oder Unfall orthopädische oder neurologische Schäden erleidet, bekommt dort je nach finanziellen Möglichkeiten eine mehr oder weniger adäquate Akutbehandlung. Eine nachgelagerte Behandlung zur Rehabilitation findet meist nur sehr unzureichend oder gar nicht statt. Die Folgen für den Patienten und seine Familie sind meist katastrophal und enden nicht selten in Armut, da entweder der Patient arbeitsunfähig wird und bleibt, oder die Familie so mit der Pflege des Patienten gefordert ist, dass auch sie nicht mehr durch Arbeit zum Lebensunterhalt beitragen kann. Auch die Arbeitsunfähigkeit von Patienten die unter akuten oder chronischen Rücken oder Schulterschmerzen leiden nimmt stark zu.
Die Rehabilitationstherapie hat ihren Ursprung in Deutschland und damit verbunden ein weltweit anerkanntes medizinisches Wissen und Erfahrung. Dieses Wissen und die Erfahrung nutzen wir jetzt in Asha Vihar um Patienten eine Möglichkeit zur Wiedereingliederung in ihren Alltag oder Beruf zu ermöglichen. Deshalb entsteht auf unserem Campus gerade das erste Zentrum für Schmerz- und Neuro-Rehabilitation Indiens.

Das Therapiezentrum konnten wir dank einer Spende schon realisieren, wir benötigen aber dennoch Zuwendungen um die laufenden Kosten zu bewältigen und für die Finanzierung der Ausbildung neuer, meist weiblicher Therapeuten/innen.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen