HELFER HBF e.V.

Gemeinsam unsere Stadt erfahren

Der Verein Helfer HBF e. V. wurde 2015 gegründet, als rund 200.000 Transitflüchtlingen auf ihrer Weiterreise in skandinavische Staaten am Hamburger Hauptbahnhof strandeten. Mitglieder des Vereins besorgten Schlafplätze, Essen und Kleidung. Heute helfen wir den vielen Hiergebliebenen mit Deutschkursen und sorgen mit Fahrradtouren und gemeinsamen Besuchen vieler Veranstaltungen für ein familiäres Umfeld und eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in Hamburg.
Denn eine erfolgreiche Integration und ein friedliches Miteinander kann nur Realität werden, wenn sich alle Hamburger überall in der Freizeit begegnen und kennenlernen – egal ob beim Sport oder bei kulturellen Veranstaltungen. Deswegen setzen wir uns dafür ein, dass alle Hamburger – auch Flüchtlinge – ihre Freizeit nach ihren Vorstellungen verbringen können. Wir möchten, dass sie sich bei Tanz-, Musik- und Theaterprojekten begegnen, gemeinsam in Sportangeboten aktiv sein können oder einfach Spaß haben.
Der Verein wird bislang dankenswerterweise durch zahlreiche ehrenamtlich begleitet und finanziell vom Stadtmagazin OXMOX unterstützt. Dennoch sind wir für weitere Anschaffungen von Spielgeräten, Fahrrädern sowie für die Übernahme anfallender Transportkosten und Eintrittsgeldern auf weitere finanzielle Unterstützung und Spenden angewiesen.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen