Hans und Ilse Breuer-Stiftung

Demenzhilfe Offenbach

Demenz ist eine Krankheit, die auch im frühen Stadium quasi eine 24 Stunden und 7 Tage-Betreuung verlangt. Das bringt viele Familien rasch an ihre Grenzen - dies umso mehr, wenn der Ehepartner oder die Kinder berufstätig sind. Es fehlt an Wissen um die Krankheit und Wissen um einen geeigneten Umgang mit den Betroffenen sowie an Anlaufstellen für die Familien.

Aus diesem Grund haben wir, die Hans und Ilse Breuer-Stiftung, 2015 das StattHaus in Offenbach errichtet, um die Lebenssituation von Betroffenen und ihren Angehörigen spürbar zu verbessern. Im StattHaus werden aktuell bis zu 35 Menschen mit Demenz (MmD) pro Woche betreut und nach ihren Fähigkeiten bewegt. Dazu gehört u.a. auch die Musik: Bei MmD erkrankt sind, gerät viel in Vergessenheit. Aber an Musik aus ihrer Jugend und Kindheit erinnern sie sich noch lange. Daher singen wir regelmäßig mit unseren Tagesbetreuungsgästen. Das Mitsingen und Erinnern an Texte verbreitet Freude bei den MmD - Familienangehörige sind der Meinung, dass wir im StattHaus dazu beitragen, den Fortgang der Krankheit ein wenig hinauszuzögern.

Das Projekt wird von einer Fachkraft und zahlreichen Freiwilligen begleitet. Dennoch sind wir für Anschaffungen, mit denen wir unsere Tagesgäste individuell bewegen und fördern können sowie für die laufenden Nebenkosten auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Auch die Beratung von MmD und ihren Angehörigen und die Durchführung von Schulungen könnten ohne Spenden nicht gewährleistet werden.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen