Gerald Asamoah Stiftung

Düsseldorf wird herzsicher

Die Gerald Asamoah Stiftung setzt sich bundesweit für eine verbesserte Herzsicherheit ein. In Deutschland ist der plötzliche Herztod die häufigste Todesursache außerhalb des Krankenhauses. Jährlich erleiden ca. 120.000 Menschen plötzlich einen solchen Herzstillstand, viele davon ohne vorher Symptome aufzuweisen. Im Notfall ist schnelle Hilfe überlebenswichtig! Der Betroffene kann nur durch den Einsatz eines Defibrillators und sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen gerettet werden. Die Bedienung des Defibrillators ist kinderleicht und man kann, auch als Laie, dabei nichts falsch machen. Jede Minute ohne Reanimation sinkt die Überlebenschance des Betroffenen um ca. 10%. Der Rettungsdienst trifft statistisch gesehen daher oft zu spät ein. Anwesende Personen, die erste Hilfe leisten könnten, sind oft überfordert und von der unbegründeten Angst gelähmt, einen Fehler zu machen. So überleben derzeit nur 5% aller Betroffenen. Dies möchten wir nachhaltig ändern und unsere Region herzsicher machen! Mit der dauerhaften Platzierung einer Notfallsäule mit integriertem Defibrillator in der Lorettostraße Ecke Düsselstraße in Düsseldorf wird gewährleistet, dass im Notfall mit Hilfe des Defis jeder zum Lebensretter werden kann! Die Kosten betragen 125€/Monat bei einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren, so dass sich die Gesamtkosten für unsere Defi-Säule auf 7500€ belaufen. Für die Umsetzung unseres Herzensprojekts sind wir auf Spenden angewiesen. Hilf auch Du uns dabei, im Notfall Leben zu retten!

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen