Freestyle e.V.

Homebase - Innovatives Projekt für Systemsprenger

Seit 2019 hat der Freestyle e.V. ein mehrstöckiges Gebäude mit insgesamt rund 800m² für bis zu 15 Jahre angemietet. Bereits im Spätherbst soll es dort erste Wohnungen für Jugendliche geben die vor Ort betreut werden. Insgesamt sind 24 Plätze geplant. Das Klientel wird vor Ort von einem Multiprofessionellem Team betreut. Die jungen Menschen erhalten Beziehungsorientierte Hilfen bei der Entwicklung von Tagesstrukturen, Erreichung eines Schulabschlusses, Persönlichkeitsentwicklung, Führen eines Haushaltes und Unterstützung bei der Konfliktbewältigung alltäglicher Herausforderungen. Häufig haben die Jugendlichen schon einige Beziehungsabbrüche hinter sich. Unser Angebot ist deshalb darauf ausgelegt Beziehungskontinuität auch in krisenhaften Situationen sicher zu stellen. Zu Häufig sind Hilfen schon im Vorhinein zum scheitern verurteilt, weil sie keine Passgenauigkeit für das Klientel zulassen. Deswegen braucht es ein Angebot mit minimalen Strukturen und einem flexiblen Betreuungssetting. Seit 2014 arbeitet der Träger an innovativen Konzepten für das beschriebene Klientel. In 2018 wurde die Arbeit des Trägers mit dem "systemsprengenden Klientel"  bei Stern TV 2x vorgestellt und begleitet. Der Verein benötigt für eine sichere Realisierung des Projektes Gelder für:
- eine Therapeutenstelle die nicht über das Amt finanziert werden kann- 2 Securityfachkräfte  -die Aufrechterhaltung der Wohnungsstandards- Laufende Miet- und Energiekosten, die nicht über das Amt finanziert werden können

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen