Bonner Verein für Pflege- und Gesundheitsberufe e.V.

Frühkindliche Sprachförderung für Kinder aus Flüchtlingsfamilien

Wir sind Träger eines Fachseminars für Altenpflege. Bei uns absolvieren ca. 350 Auszubildende den theoretischen Teil ihrer dualen Ausbildung als staatlich anerkannte Altenpfleger*in. Unter anderem bereiten wir Migrantinnen für eine Ausbildung in der Pflege vor. Dazu gehören Deutschunterricht, die Vermittlung gesellschaftlicher Werte und pflegerischer Kenntnisse. Die Teilnahme daran ist vielen Frauen nur möglich, weil wir eine kostenfreie U3-Spielgruppe gegründet haben. Personalkosten werden zum Teil durch Förderprogramme unterstützt. Miete und Ausstattung finanzieren wir komplett selbst. Im Zentrum unseres pädagogischen Konzeptes steht die frühkindliche Sprachförderung durch speziell geschulte Kolleginnen. Da die Kinder zuhause nur die Muttersprache der Eltern lernen, ist es umso wichtiger, dass sie an unserem Angebot teilhaben können. Mit den gesammelten Mitteln wollen wir den dauerhaften Fortbestand der Spielgruppe sichern und letztlich dem Fachkräftemangel in der Pflege begegnen.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen