Auerbach Stiftung

Kinder & digitale Medien - Ideen für eine reflektierte und gesunde Mediennutzung in Familien

Gesunde Mediennutzung vorleben. Jedes Kleinkind sieht im Alltag digitale Geräte, allen voran das Smartphone der Eltern. Selbst einjährige Kinder beobachten, wie wir Erwachsenen damit umgehen. Aus diesem Grund kommt uns eine ganz besondere Vorbildrolle zu: leben wir unseren Kindern im Alltag eine gesunde und reflektierte Mediennutzung vor, so sind die Chancen gut, dass dies unseren Kindern später auch gelingt.
Dennoch in vielen Familien, Kitas, Kindergärten und Schulen herrscht eine große Unsicherheit darüber, wie man sich dem Thema „Medienkompetenz“ ganz praktisch annähern könnte. Da weder Eltern noch pädagogische Fachkräfte etwas falsch machen möchten, wird diese Erziehungs- und Bildungsaufgabe vor sich hergeschoben – ganz menschlich eben.

Die Auerbach Stiftung hat ein Informationspaket (empfohlen vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg) für eine gesunde und verantwortungsvolle Mediennutzung entwickelt. Die präventiven Produkte zur gesunden Mediennutzung werden in Deutschland hergestellt und gelangen über die Kitas, Kindergärten und Schulen direkt in die Familien. Das Paket besteht aus einem Handybett-Bastelbogen, zwei Abenteuer von Paula & Max sowie einem Medienratgeber für Familien. 

Aus eigener Kraft können wir jährlich circa 150.000 „Familien-Pakete“ finanzieren und bundesweit verteilen. In Deutschland leben rund 9,68 Mio. Kinder unter 13 Jahren (Stand: 2017). Gemeinsam mit Ihrer Unterstützung können wir noch mehr Kinder und Familien erreichen.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen