Stephanus-Stiftung

Stephanus-Kinderhospizdienst

Seit 2017 begleiten wir mit dem ambulanten Stephanus-Kinderhospizdienst Familien in Berlin, in denen ein Kind oder ein Elternteil lebensbedrohlich erkrankt ist. Neben der (Trauer-) Begleitung der Familien, beraten wir zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten und betreuen Kinder- & Erwachsenen-Trauergruppen, die sich regelmäßig treffen. Dafür arbeiten wir mit vielen Ehrenamtlichen zusammen, welche die Familien oft über eine lange Zeit begleiten. Diese erhalten eine umfassende Einführungsschulung und regelmäßige Fortbildungen sowie Supervision durch die Leitung des Hospizdienstes. Mit den zusätzlichen Mitteln würden wir zum einen unser pädagogisches Angebot „Trauern und Trösten“ für Kitas & Grundschulen ausbauen. Darin schulen wir Erzieher*innen/Lehrer*innen und arbeiten mit den Kindern zu den Themen Tod & Trauer. Zum anderen möchten wir die Gruppenangebote für trauernde Kinder und Eltern ausbauen. Der Bedarf ist groß und wir sind für die Durchführung auf Spenden angewiesen.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen