German Doctors e.V.

Medizinische Hilfe weltweit für die Ärmsten der Armen

Das Leid der Menschen in den Slums der sogenannten Dritten Welt ist geprägt von Armut und Krankheit. Millionen von Menschen haben nicht einmal genug Geld für Nahrungsmittel, geschweige denn für einen Besuch beim Arzt. Diese Menschen brauchen dringend medizinische Hilfe – seit 30 Jahren setzen sich die German Doctors für sie ein.
An unterschiedlichen Projektstandorten versuchen wir, das Leid der Menschen zu lindern. Dafür sind pro Jahr ca. 300 Ärztinnen und Ärzte für uns in unseren Projektländern im Einsatz. Hier zwei Beispiele:
Chittagong in Bangladesch: Unterernährung bei Kleinkindern ist ein großes Problem in Bangladesch. Im Rahmen unseres Feeding-Programms können wir ein Kind für nur 2 Euro pro Monat mit ausgewogener Nahrung versorgen.
Serabu in Sierra Leone: Malaria kann lebensbedrohlich sein. Eine stationäre Behandlung für ein Kind schlägt mit 26,50 Euro zu Buche und rettet Leben.
Helfen auch Sie, mit kleinen Beträgen Großes zu erreichen!

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen