Tierschutzverein Pfotenhausen e.V.

Pflegestellenfinanzierung

Die Unterbringung der Tiere findet ausschließlich in privaten Haushalten statt. Die Pflegestellen versorgen die gehandicapten Tiere rundum 24/7 (Fütterung, Körperpflege, Gesundheitsvorsorge und Krankenbetreuung) und das finanzieren sie größtenteils auch noch zusätzlich zu ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit aus eigener Tasche, da wir keine öffentlichen Zuschüsse erhalten und Mitgliedsbeiträge und gelegentlich kleine Spenden nicht ausreichen. Durchschnittlich fallen Jahreskosten von 6.000-7.000€ für Verpflegung, Tierarzt usw. an. Zur Zeit betreuen wir ca 45 Katzen und 7 Hunde, meist ältere Tiere ohne Vermittlungschance u.a. wegen ihrer Handicaps.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen

STANDORT