Tierschutzprojekt Italien e.V.

Oasi Irpinia Grande

Wir möchten zusammen mit unserem Partnerverein AIPA in Süditalien, 60 km von Neapel, ein Leuchtturmprojekt im Tierschutz realisieren. Normalerweise werden die Straßenhunde eingefangen und in furchtbare Hundelager gebracht, aus denen sie nie wieder heraus kommen. Wir möchten als Gegenentwurf ein grünes Refugium errichten, in dem auch die Berührungsängste der Bevölkerung überwunden werden können.
Wir haben bereits die Baugenehmigung für ein Refugium für ca. 80 Hunde. Bestandteil ist auch ein Landhaus, welches zu einer Tierarztpraxis umgebaut werden soll. Die Hundehäuser werden zwischen dem grünen Baumbestand verteilt.
Aktuell sind die Hunde des Vereins im städtischen Tierheim von Atripalda untergebracht. Dieses ist von der Schließung durch das Veterinäramt bedroht, da es viel zu eng ist und nicht den Anforderungen genügt. Bitte helfen Sie uns, den Straßenhunden Süditaliens eine Zukunft zu geben!

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen