Stiftung Die Gute Hand

Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd

Die Kinder und Jugendlichen, die im Heilpädagogischen Kinderdorf Biesfeld begleitet werden, leiden unter Verhaltensauffälligkeiten bzw. -störungen und psychischen Beeinträchtigungen. Insbesondere Kinder und Jugendliche mit Bindungsstörungen vertrauen Menschen häufig nicht. Mit Hilfe des Therapiepferdes können im Rahmen der Selbsterfahrung Verhaltensänderungen und tragfähiges Sozialverhalten erlebt werden, denn das Pferd reagiert auf die Verhaltensweisen. Das Kind bzw. der Jugendliche kann nicht nicht kommunizieren. So können schrittweise neue Erfahrungshorizonte erarbeitet und aufgebaut werden. Da nicht für alle Kinder und Jugendlichen (die von Heilpädagogischer Förderung mit dem Pferd profitieren könnten) die Kosten für diesen Therapieansatz vom Jugendamt übernommen werden und auch der Leistungskatalog der Krankenkassen eine Finanzierung nicht vorsieht, benötigen wir regelmäßig Spenden zur Finanzierung der Therapieeinheiten einzelner Kinder.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen

STANDORT