Sozialwerk "Herz des Vaters" e.V.

Bahnhofsdienst

Beim Bahnhofsdienst versorgen wir Menschen, die auf der Straße leben und/oder drogenabhängig sind, einmal pro Woche mit Essen und Getränken - und wenn nötig, auch mit Winterkleidung. Dies geschieht alles aus dem offenen Kofferraum eines Kombis. Wir haben ein ganz tolles Team, das diesen Dienst regelmäßig schon seit Jahren verrichtet.
Im Vordergrund steht aber immer und ist noch sehr viel wichtiger, dass diese Menschen erfahren, das es andere Menschen gibt, die sich um sie sorgen und dass sie nicht alleine sind. Manchmal gelingt es uns sogar, Einzelne von einer Entziehung mit anschließender Therapie zu überzeugen und begleiten sie auf Wunsch auf ihrem schweren Weg! Der Dienst findet jeden Samstag im Frankfurter Bahnhofsviertel statt. Die für den Bahnhofsdienst dringend benötige Förderung wird für den Einkauf der Lebensmittel, Becher, Mülltüten etc. und die Benzinkosten (auch für den Transport in eine Therapieeinrichtung) verwendet.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen