Mobile Flüchtlingshilfe e.V.

Projekt HERMINE

Die Mobile Flüchtlingshilfe e.V. (MFH) wurde 2015 von Studierenden in Würzburg gegründet.Seitdem setzen wir uns dafür ein, den Versorgungsengpässen in der europäischen Flüchtlingshilfe entgegenzuwirken.Um in Zukunft schneller und bedarfsorientierter Hilfe zu leisten, riefen wir im Jahr 2018 das Projekt HERMINE ins Leben. 

Tätigkeitsschwerpunkte:

Durch unsere Arbeit unterstützen wir Menschen in Notsituationen (in Flüchtlingscamps oder entlang der Fluchtrouten). Die Aufgabenfelder, für die wir Verantwortung übernehmen, sind umfangreich und vielfältig.Sei es die Lebensmittelversorgung von Geflüchteten, Darbietung von kulturellen Angeboten oder auch die Ausgabe von Textil- und Hygieneartikeln. Auch die Vernetzung mit anderen Organisationen der europäischen Flüchtlingshilfe und Öffentlichkeitsarbeit gehört zu den Schwerpunkten unseres Engagements.Ganz allgemein wollen wir tun, was getan werden muss, um das Leid von Menschen mit Fluchthintergrund im Rahmen unserer Möglichkeiten zu lindern – dort, wo uns die Not am Dringlichsten erscheint.

Stärken:

Für uns steht fest: Es gibt keine Menschen zweiter Klasse. Wir sind jung und wir machen es einfach: Wir setzen uns ein für Menschen in Not. Für Menschlichkeit, Engagement, Zusammenhalt.

Kontakt:

Mobile Flüchtlingshilfe e.V.
Dorfäcker 28
97084 Würzburg
Germany

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen