Little Sun Foundation

Solar Schools Ruanda

Wir wollen Schüler und Lehrer in Ruanda mit erneuerbaren Energien unterstützen. Solarlicht ist eine saubere und sichere Alternative zu gesundheitsschädlichen Kerosinlampen in diesen ländlichen Regionen ohne Energiezugang. Unser Solar Schools Programm wirkt in Regionen ohne Strom. Unser Ansatz ist innovativ, da wir nicht nur hochwertige Solargeräte an Schulen geben, sondern auch über die Gefahren von Kerosinlampen aufklären. Gemeinsam mit unserer lokalen Partnerorganisation machen wir Workshops, in der Kinder schon früh lernen, was erneuerbare Energie eigentlich ist, und welche finanziellen und gesundheitlichen Vorteile sie gegenüber Batterien, Kerzen und Kerosin hat. Das Programm wurde bereits von UNESCO, Plan International und dem Partnerschaftsverein Ruanda/Rheinlandpfalz unterstützt. Mit ihrer Hilfe können wir weitere Schulen in Regionen ohne Strom unterstützen. Unser Fokus liegt für 2018-2020 auf dem Kamonyi District, der in weiten Teilen kein Stromnetz hat. 

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen