Hoffnung für Kinder in Not e.V.

Zukunft Raum geben

Laut UNICEF besuchen im Ostkongo über 40% der Kinder im Grundschulalter keine Schule! Die desolate Bildungsstruktur gibt wenig Anlass zur Hoffnung für die kriegsgebeutelte Bevölkerung. Der ausländische Projektpartner („Compassion en Action„) hat am Stadtrand von Goma ein Grundstück erworben und zwei Grundschul-Klassenräume in einfacher Holzbauweise errichtet. Die Schule trägt den Namen „Académie des Patriotes“. Der deutsche Projektpartner „Hoffnung für Kinder in Not“ hat in zwei Bauphasen vier weitere Klassenräume + ein Hauswirtschaftsraum in Holzbauweise, sowie ein Sanitärblock (10 Latrinen) und ein Administrationsgebäude aus Zementsteinen finanziert. Im aktuellen Bauabschnitt soll die Schule um 6 Klassen werden. Durch den Bau von Klassenräumen wird den Kindern eine angemessene Grundschulbildung ermöglichen und Ihnen somit „Raum für ihre Zukunft“ geschaffen, in dem sie sich selbstverantwortlich entfalten können.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen