H2O e.V.

Arsenfreies Trinkwasser für Bangladesch

In Bangladesch trinken etwa 20 Mio Menschen Wasser aus arsenbelasteten Brunnen. Grundwasser durchfließt arsenhaltiges Gestein, wobei das Arsen auf natürliche Weise herausgelöst wird. Die Folge: jährlich sterben allein in Bangladesch ca. 43.000 Menschen an Krankheiten, die in Zusammenhang mit zu hohen Arsenbelastungen stehen. Etwa 27% aller Grundwasserbrunnen sind betroffen. Mit Dir und unserer Partnerorganisation in Bangladesch, Manob Sakti Unnayan Kendro (MSUK), wollen wir dabei helfen, so viele Haushalte und Schulen wie möglich und nötig mit Arsenfiltern auzustatten. Die Arsenfilter werden in Bangladesch hergestellt, kosten 70 EUR/Stk. und sorgen 5 Jahre lang für Schutz. Entwickelt wurden sie von Abul Hussam, einem Professor der George Mason Univerity (USA), der aus Bangladesch stammt. Sein Bruder, Dr. A.K.M. Munir, leitet unsere Partnerorganisation "Manob Sakti Unnayan Kendro" (MSUK) in Bangladesch. MSUK sorgt für die Verteilung und das Training im Umgang mit dem Arsenfilter.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen