Frauen beraten/donum vitae MH/OB e. V.

Sexualpädagogische Arbeit und Wertevermittlung mit jugendlichen Flüchtlingen in den Räumen unserer Beratungsstelle

Die in Elternhaus und Kultur Grund gelegte Sexualerziehung soll ergänzt und vertieft werden. Erreicht werden soll eine Auseinandersetzung mit dem vorhandenen Wissen in den unterschiedlichsten Lebensphasen und Kulturen, sowie eine Orientierungshilfe und Ermutigung zu geben einem selbstbestimmten, verantwortungsbewussten und wertschätzendem Umgang mit sich selbst und anderen. Die vorbeugende Arbeit soll in interkulturellen Gruppenveranstaltungen mit maximal 8-10 Jugendlichen und jungen Erwachsenen Flüchtlingen aus weiterführenden Schulen erfolgen. Wichtig ist, dass diese Arbeit außerhalb der Schule, in unserer Beratungsstelle stattfindet, damit diese jungen Menschen die Einrichtung, sowie die Mitarbeiterinnen vor Ort kennenlernen und so Hemmschwellen abgebaut werden können. In jedem schulischen Jahrgang kommen die neuen Flüchtlingsklassen in unsere Beratungsstelle, um uns kennen zu lernen und mit uns zu arbeiten. Dazu benötigen wir Unterstützung.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen