Förderverein Refugio München e.V.

Kunsttherapie an Schulen

Viele geflüchtete Kinder haben in ihren Heimatländern und auf der Flucht Gewalt, Krieg, Verfolgung erlebt und litten unter Ausbeutung und Angst. Diese schrecklichen Erfahrungen lassen sie oftmals nicht los, wenn sie in Deutschland angekommen sind. Sie sind traumatisiert und fallen häufig in der Schule auf: Sie haben unterdurchschnittliche Leistungen, können sich nicht konzentrieren und dem Unterricht nicht folgen, sie sind ängstlich und sehr zurückgezogen oder auffällig unruhig.
Traumatisierte Kinder benötigen professionelle Hilfe, um ihre traumatischen Erfahrungen verarbeiten und bewältigen zu können. Durch Kunsttherapie lernen die Kinder, ihre traumatischen Erfahrungen darzustellen und zu verarbeiten. Erst, wenn sie die traumatischen Schrecken bewältigt haben, können sie selbstbewusst den Herausforderungen in Deutschland begegnen. Erst dann können sie sich in die Klasse integrieren und auf den Unterricht konzentrieren, Deutsch lernen und sich auf Freundschaften einlassen.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen