Fluchtburg e.V.

Restaurierung des Arbeitszimmers/der Bibliothek von Gerhart Pohl

Seit 2015 kümmert sich unser Verein um die Bewahrung des literarischen Erbes und den Erhalt und die Restaurierung des ehemaligen Wohnhauses des Schriftstellers Gerhart Pohl, der in seinem Haus, auch "Fluchtburg" genannt, zwischen 1933 und 1945 Verfolgten des Naziregimes, Künstlern und Politikern aller Weltanschauungen und Religionen Unterschlupf gewährte und ihnen zur Flucht in das tschechische Exil verhalf. 1945/46 kümmerte er sich besonders um den greisen Gerhart Hauptmann und betreute ihn bis zu dessen Tod. Das inzwischen in der energetischen Sanierung befindliche Haus am Fuße der Schneekoppe soll nach und nach auch innen wieder in einen originalen Zustand versetzt werden. Ein erster Schritt dazu soll die Restaurierung und originale Wiedereinrichtung des ehemaligen Arbeitszimmers von Gerhart Pohl werden.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen