CAT-CARE Tierhilfe Kassel e.V.

Kastration und medizinische Versorgung von herrenlosen Katzen im Raum Kassel

Die eingefangenen Streunerkatzen werden kastriert, um die Population einzudämmen. Zeitgleich erhalten sie eine medizinische Grundversorgung je nach vorliegendem Bedarf (Verletzungen, Erkrankungen usw.), sowie eine Parasitenbehandlung, einen Bluttest auf tödliche Infektionserkrankungen, eine Kennzeichnung in Form einer Tätowierung und eines Transponders.
Nach einer angemessenen Beobachtungszeit werden die Tiere wieder ins angestammte Revier gesetzt, wo sie in der Regel an einer Futterstelle betreut werden.
Tiere, die einen (re)sozialisierbaren Eindruck machen, werden sofern möglich in einer Pflegestelle untergebracht und in Familienanschluss vermittelt.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen