Cap Anamur/Deutsche Not-Ärzte e.V.

Schutzhaus für Straßenkinder

Der gemeinnützige Verein Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e.V. mit Sitz in Köln wurde 1979 von Rupert Neudeck ins Leben gerufen. Ursprünglich gegründet für die Rettung der vietnamesischen "Boat People" aus dem südchinesischen Meer, leistet Cap Anamur inzwischen weltweit humanitäre Hilfe - auch dort, wo das mediale Interesse längst abgeebbt ist.

Tätigkeitsschwerpunkte:

Nach der Rettung der vietnamesischen Flüchtlinge verlagerte Cap Anamur seine Arbeit an Land. Im Fokus der Arbeit stehen die medizinische Versorgung sowie der Zugang zu Bildung. Jedes Projekt wird nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit aufgebaut. In Kriegs- und Krisengebieten schafft Cap Anamur Strukturen, die das Leben der in Not geratenen Menschen dauerhaft verbessern: Mit der Instandsetzung und dem Aufbau von Krankenhäusern und Schulen, der Aus- und Weiterbildung einheimischer Mitarbeiter sowie der Bereitstellung von Baumaterialien, Hilfsgütern und Medikamenten. Jedes Projekt ist langfristig angelegt und hilft den Menschen auch noch nach Abschluss des Projekts.

Stärken:

Cap Anamur arbeitet im Projekt mit kleinen Teams aus medizinischen und technischen Fachleuten, die direkt vor Ort leben. Das stärkt ihr Gespür für die Situation und erleichtert den Umgang mit den Herausforderungen, die ein Einsatz mit sich bringt.

Kontakt:

Cap Anamur/Deutsche Not-Ärzte e.V.
Thebäerstraße 30
50823 Köln
Germany

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen