Biologische Station Bonn / Rhein-Erft e.V.

Amphibien und Reptilien in Bonn und im Rhein-Erft-Kreis

Einer unsere Arbeitsschwerpunkte ist der Amphibien- und Reptilienschutz. Besondere Sorgenkinder im Köln-Bonner Raum sind Zauneidechsen und Wechselkröten. Als Pionierarten und Kulturfolger können sie zwar in vom Menschen beeinflussten Lebensräumen überleben, laufen aber auch Gefahr, bei Baumaßnahmen "unter die Räder zu kommen". Das Projekt beginnt mit einer Befragung der Bevölkerung zum Vorkommen der Arten. Über diese Methode haben wir in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht: Bei jeder Befragung sind zu den gefährdeten Tierarten mehrere hundert Meldungen eingegangen. Damit ergänzen wir bereits vorhandene Daten. In Absprache mit den Naturschutzbehörden wird im Anschluss ein Schlachtplan entwickelt und umgesetzt. Dieser beinhaltet neben der Anlage von neuen und dem Schutz von bestehenden Lebensräumen vor allem die Einbindung der Planungsbehörden und größerer Unternehmen. So hoffen wir die letzten Bestände der Arten zu sichern.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen