Atrium Sports Hamburg e.V.

"Dialog statt Gewalt"

Im Mittelpunkt unseres Lehransatzes steht die Feststellung, dass Kampfsport- und Gewaltpräventionstraining nicht nur körperliche, sondern auch mentale Reifeprozesse initiieren. Dementsprechend ist unsere Lehrmethodik ausgerichtet: Parallel zur praktischen Vermittlung von Selbstverteidigungstechniken werden die Dynamiken der körperlichen und psychischen Gewalt theoretisch erarbeitet. Zudem wird der Beobachtung Rechnung getragen, dass aggressives Verhalten das banale Resultat eines von Bewegungsarmut geprägten Alltags ist. Unsere Trainer führen die Teilnehmer an die Grenzen ihrer Belastbarkeit und machen erlebbar, dass professionell angeleitete körperliche Ertüchtigung in einem deutlich ausgeglicheneren und weniger explosiven Gemütszustand resultiert. Ziel des Deeskalationstrainings ist es, in den Teilnehmern die Erkenntnis reifen zu lassen, dass Gewalt lediglich die Ultima Ratio zwischenmenschlicher Konfrontationen darstellt und es bis dahin viel mildere Konfliktlösungsstrategien gibt. 

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen