Familienhörbuch gGmbH

Familienhörbuch gGmbH

Das Projekt »Familienhörbuch« bietet jungen PalliativpatientInnen mit kleinen und heranwachsenden Kindern die kostenfreie Möglichkeit, ihre Lebensgeschichte in Form einer Audio-Biografie zu erzählen und zu hinterlassen. Das Familienhörbuch gibt lebenslang immer wieder Antworten auf die Frage "Wer war meine Mutter? Wer war mein Vater?" Die Aufarbeitung der eigenen Biografie dient nicht nur der Bereitstellung von Erinnerung, sondern hilft den Sterbenskranken auch Lebenssinn zu finden. (Prof. Radbruch Uniklinik Bonn) Darüber hinaus aber kann das Hörbuch die Trauerarbeit der Kinder und ihrer Familien langfristig und durch viele Lebensphasen hindurch begleiten und unterstützen.  
Ziel des Audiobiografie Projektes der Familienhörbuch gGmbH ist es, ein bisher europaweit einzigartiges "Zukunftsgeschenk" von sterbenskranken jungen Eltern an ihre früh verwaisenden Kinder als kostenfreies Angebot bundesweit anbieten zu können und es langfristig im Gesundheitswesen zu etablieren.
Die zu beantragenden Mittel sollen in den kommenden zwei bis drei Jahren den Verwaltungsaufbau der nötigen Organisationsstrukturen ermöglichen: Back-Office, Aus- und Weiterbildung des aufzubauenden Teams, Supervision der Mitarbeiter, Tontechnik, Datensicherung und IT-Support, Qualitätssicherungen der Hörbücher, etc. Dazu werden im ersten Jahr mindestens zwei Halbzeitkräfte erforderlich sein und in den darauffolgenden Jahren weitere MitarbeiterInnen, die vom Ehrenamt in feste Verantwortlichkeiten wechseln können.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen