Deutsche Hebammenhilfe e.V.

Hebammen-Stipendium

Praxisanleiterinnen sind Hebammen, die eine Weiterbildung absolviert haben, um Hebammenschülerinnen professionell ausbilden zu können. Sie unterstützen und begleiten die Studierenden und Schülerinnen praktisch in ihrem individuellen Lernprozess. Praxisanleitung verbindet theoretische und praktische Lernorte und ist ein wichtiger Bestandteil im Ausbildungsnetzwerk.
Um dem Hebammenmangel zu begegnen, stocken zahlreiche Hebammenschulen aktuell ihre Ausbildungsplätze auf. Aufgrund der Akademisierung des Hebammenberufes kommen zudem diverse Studienplätze hinzu. Bewerberinnen für beide Ausbildungswege gibt es. Doch für die praktische Ausbildung der zukünftigen Geburtshelferinnen mangelt es in den Kliniken, Geburtshäusern und Hebammenpraxen leider an Praxisanleiterinnen.
Leider muss die Weiterbildung zur Praxisanleiterin oft durch die engagierten Hebammen selbst bezahlt werden. Für ihren Einsatz erhalten die Hebammen meist keine zusätzliche Vergütung, sie übernehmen diese wichtigen Aufgaben ehrenamtlich.
Mit unserem Hebammen-Stipendium wollen wir ausgewählte, motivierte Hebammen dabei unterstützen, diese wichtige Aufgabe zur Nachwuchssicherung zu übernehmen und Praxisanleiterin zu werden. Daher übernehmen wir bis zu 70 % der Kosten für eine entsprechende Weiterbildung.
Die Weiterbildung zur Praxisanleiterin kostet bis zu 2.000 €. Um unser Hebammen-Stipendium zu finanzieren, sind wir auch auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Dieses Projekt unterstützen