Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. Kinderdorf Uslar

Gehirntumor Celina

Wir brauchen die zusätzliche Fachkraft, damit Celina so lange wie möglich mit ihrer Erkrankung in ihrem gewohnten Umfeld bleiben kann. Sie wohnt 11 Jahre mit ihrer leiblichen Schwester und noch 3 weiteren Pflegekindern bei uns. Seit Januar 2019 ist das Mädchen an einem bösartigen inoperablen Gehirntumor erkrankt. Ihre Erkrankung schreitet zunehmend voran. Sie kann nicht mehr laufen. Ihre Arme sind zum gelähmt sind und sie ist in ihrer Motorik sowie auch in der Koordination, Gleichgewicht und Sprache eingeschränkt. Aufgrund ihrer Biografie braucht Celina uns als feste Bezugspersonen, die ihr Sicherheit und Geborgenheit vermitteln, um sich mit dieser schwierigen Situation auseinander zu setzen.
Sie braucht bei allen alltäglichen Situationen Hilfe, sei es bei der Körperpflege, dem Toilettengang, dem Essen etc. Gerade im emotionalen Bereich braucht Celina sehr viel Unterstützung. Sie beschäftigt sich viel mit dem Thema Tod und Sterben, plant ihre eigene Beerdigung und setzt sich mit Themen wie Patientenverfügung auseinander.
Wir benötigen die zusätzliche Fachkraft um Celinas besonderer Situation gerecht zu werden: Zeit für sie zu haben für vorlesen, massieren, reden, Wünsche ermöglichen, Ausflüge und schöne Zeiten erleben. Gleichzeitig dürfen wir die anderen Pflegekinder (und im speziellen ihre leibliche Schwester) nicht aus dem Blick zu verlieren und auch Ihnen das Gefühl geben zu können, dass sie wichtig sind. Wir hoffen auf eine monatliche Unterstützung von 1859,47€ für eine 19,25 Std.-Stelle.

Dieses Projekt unterstützen