Wildtierhilfe Schäfer e.V.

Ausbau der Wildtierstation

Seit sieben Jahren kümmern wir uns um verwaiste und verletzte Wildtiere. Wir pflegen sie gesund oder ziehen sie groß, im Anschluss werden sie Artgerecht wieder ausgewildert.
Da immer mehr Wildtiere unsere Hilfe benötigen, und wir nicht genügend Platz haben, müssen wir unsere Station langfristig vergrößern. Geplant sind eine weitere Hütte (25qm), um Raubsäuger aufnehmen zu können. Weitere Quarantäneboxen und Auswilderungsgehege zu bauen und zu erweitern ist in Planung. Eine Kranke Station soll entstehen. Auch brauchen wir finanzielle Mittel um die Futterkosten, Medikamente und OP‘s zahlen zu können. Durch die Vergrößerung können wir mehr Tieren eine zweite Chance geben. Unterstützt werden wir hierbei durch Ehrenamtliche Helfer.

Die monatlichen Nebenkosten (z.B. Brütkästen die Monatelang laufen), Müll und Strom sind fortlaufende Kosten die gedeckt, und durch Ihre Spende bezahlt werden. Ohne Spenden könnten wir keine Wildtiere oder nur sehr wenige Tiere aufnehmen und versorgen. Im Moment sind wir bei durchschnittlich 1.500 Tieren im Jahr - Tendenz steigend. Danke für Ihre Mithilfe!

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen