Trott-war e. V.

Erhalt von sozialversicherungspflichtigen Stellen für sozial benachteiligte Menschen

Der mildtätige Verein Trott-war e.V. schafft Verdienstmöglichkeiten und sozialversicherungspflichtige Stellen für sozial benachteiligte Menschen, die in vielen Fällen ansonsten keine Arbeit hätten und somit vollständig von Sozialleistungen abhängig und gesellschaftlich isoliert wären, wie zum Beispiel Wohnungslose, substituierte Drogensüchtige, Alkoholiker, Menschen mit psychischen Problemen, Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, Menschen mit Lerndefiziten, Langzeitarbeitslose und Geflüchtete. Zudem berichtet der Verein in einer gleichnamigen Straßenzeitung über deren Lebenssituation und trägt so zu ihrer gesellschaftlichen Anerkennung, ihrer Selbstachtung und ihrer Integration bei, und er finanziert die Stelle einer Sozialarbeiterin, die sie zum Beispiel bei Geldproblemen, Behördengängen, Anträgen oder juristischen Auseinandersetzungen berät oder an spezialisierte Beratungsstellen vermittelt.

Diese Stellen werden geschaffen durch die Herstellung und den Verkauf einer Straßenzeitung, ein Pfandprojekt, eine alternative Stadtführung zu sozialen Brennpunkten und sozialen Einrichtungen in Stuttgart sowie ein Kunstprojekt. Durch die Corona-Krise ist die Finanzierung der derzeit fünfzehn sozialversicherungspflichtigen Stellen für sozial Benachteiligte in Gefahr. Um das Projekte weiterhin und langfristig aufrecht  zu erhalten, sind wir auf Spenden angewiesen.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen