KIDS Hamburg e.V. Kompetenz- und Infozentrum Down-Syndrom

Präventionsgruppen gegen sexuellen Missbrauch für Menschen unter den Bedingungen einer Trisomie 21

Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen mit geistiger Behinderung überdurchschnittlich häufig Opfer von sexuellem Missbrauch werden. Daher bietet KIDS Hamburg e.V. seit 2007 Präventionsgruppen für Menschen mit Down-Syndrom an. Während der körperliche Reifungsprozess der Pubertät altersgemäß einsetzt, verzögert sich die kognitive und seelisch-geistige Entwicklung. Menschen mit Down-Syndrom werden in dieser schwierigen Zeit häufig eng durch Familie und Betreuer begleitet, aber die für die Entwicklung so wichtigen Erfahrungen in einer Peer Group fehlen. In den getrenntgeschlechtlichen Präventionsgruppen werden die unterschiedlichen Aspekte des Erwachsenwerdens bedürfnisorientiert thematisiert. Es entwickeln sich Freundschaften und es entstehen Gelegenheiten zur Erfahrung von Selbstwirksamkeit. Die Entwicklung eines positiven Selbstbildes wird unterstützt. Daraus resultiert Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein - die besten Voraussetzungen für wirksamen Schutz vor Missbrauch! KIDS Hamburg e.V. bietet derzeit 5 Präventionsgruppen mit jeweils ca. 8 Teilnehmer*innen an. Die Gruppen treffen sich monatlich für 4 Stunden unter der Leitung von 2 - 3 Pädagog*innen. Es sind 1 - 2 Wochenendreisen zur Vertiefung der Inhalte vorgesehen. Die Gruppen verursachen Kosten von je ca. 12.000 Euro p.a. Die Teilnahmebeiträge sind bewusst niedrig, um allen Interessierten eine Teilnahme zu ermöglichen. Aufgrund der großen Nachfrage ist die Einrichtung von 2 weiteren Gruppen im Jahr 2020 geplant.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen