AMPO international e.V.

Das Haus LINDA - Rehastation für unterentwickelte Kinder

AMPO führt in Ouagadougou zahlreiche Projekte und Einrichtungen. Eine ganz wichtige Einrichtung bei AMPO ist die Krankenstation (Rehastation).  In der Rehastation können sowohl Kinder als auch Erwachsene behandelt werden. Viele Kinder, die in der Krankenstation vorgestellt werden, sind unterernährt und benötigen ein spezielle Ernährung. Die Dringlichkeit für diese Problematik ist uns bewusst, weshalb es genau für diese Fälle das Haus LINDA gibt.

LINDA bietet fünf Mal die Woche eine Beratung an. Davon werden drei Termine ausschließlich für besonders unternährte Kinder genutzt. Zuerst wird ein Datenblatt über das Kind dokumentiert. Diese Daten werden bei jedem Besuch aktualisiert. Anschließend erhalten die Kinder einen nähwertreichen Brei, der direkt bei LINDA gegessen wird. Die Aufklärungsarbeit wird bei LINDA besonders ernst genommen. Denn bei manchen Fällen ist Unterernährung nicht mehr unbedingt mit Nahrungsmangel verbunden, sondern vielmehr mit dem unzureichenden Wissen der Mütter über die richtige Ernährung der Kinder. Aus diesem Grund werden die Mütter über den Nährwert lokaler Nahrungsmittel, Vorteile der Muttermilch, Hygiene und Ernährungsweisen aufgeklärt.  Zum Abschluss bekommt jede Mutter das Nahrungsset (bestehend aus Hirse oder Mais), die angereicherte Nahrung aus Erdnüssen sowie Soja und Babymilchpulver. Um die Nahrung und Kurse für die Mütter anbieten zu können, sind wir auf Spenden angwiesen. Sie können dabei helfen, dass es weniger unterernährte Kinder gibt!

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen